Behindertenschule, King George VI Bulawayo (Zimbabwe)

Pater Christoph Eisentraut (Nachfolger von Pater Johannes Banning) hat uns auf die materiellen Nöte dieser Einrichtung hingewiesen.

Wir haben Kontakt zu der Leiterin des Zentrums Inez Hussey.

Das Behindertenzentrum King George VI ist eine einzigartige Einrichtung in Zimbabwe. Über 200 zum Teil mehrfach behinderte Kinder erfahren hier oft erstmals Anerkennung. In Workshops werden sie zur Eigenständigkeit ermuntert. Schule und Ausbildung erschließen ihnen Zukunftsperspektiven. Die Akzeptanz behinderter Menschen ist in diesem notleidenden Land hochproblematisch.

Wir unterstützen die Arbeit bedarfsorientiert, beispielsweise mit:

  • behindertengerechten Bedarfsgegenständen
  • Verbandmaterial
  • Hygieneartikeln
  • Wolle
  • Geld für Lebensmittel

 

zurück